You are here

Vorstandswechsel bei der UWG

Neuer Vorsitzender ist Christoph Schlarmann / Werner Buddelmeyer gibt nach 24 Jahren den Vorstandsvorsitz weiter

(kei) Vorstandswahlen, die kommende Kommunalwahl, Informationen zum augenblicklichen Stand der Ganztagsschule an den Steinfelder Grundschulen, die Schulsozialarbeit, die Baugebieteplanung und die Situation der Flüchtlinge – das waren die Themen auf der Jahreshauptversammlung der Unabhängigen Wählergemeinschaft (UWG ) Steinfeld in der Gaststätte Overmeyer in Steinfeld.

Vorstand der UWG 2015
der neue Vorstand verabschiedet den ehemaligen Vorsitzenden der UWG Werner Buddelmeyer. Von links: Christoph Schlarmann, Guido Stölting, Christine Buddelmeyer, Heinrich Luhr, Werner Buddelmeyer, Bernd Frilling, Karl-Maria Bünker. Text u. Foto Gaby Keiten-Möhlmann

Bei den Vorstandswahlen gab Werner Buddelmeyer sein Amt nach 24 Jahren Vorstandvorsitz ab. Der langjährige Vorsitzende der UWG , der auch im Rat der Gemeinde Steinfeld und in verschiedenen Ausschüssen aktiv war sowie im Vorstand des Steinfelder Präventionsrates aktiv ist, bedankte sich für das langjährige Vertrauen in seine Arbeit. „Aber nun ist es an der Zeit, die Bühne frei zu machen und das Amt an die jüngere Generation weiterzugeben.“

Lob und Dank für seinen langjährigen kommunalpolitischen Einsatz gab es dafür von den Mitgliedern und auch aus dem Vorstand: „Geduld, Beharrlichkeit und Verlässlichkeit zeichneten seine Arbeit aus. Durch seine ruhige, sachliche, aber bestimmte Art fand seine Arbeit allseits Anerkennung“, bedankte sich auch der 2. Vorsitzende Karl-Maria Bünker.

Neu in den Vorsitz gewählt wurde Christoph Schlarmann, der als bisheriger Schriftführer bereits dem Vorstand angehörte. Für Christoph Schlarmann in das Amt des Schriftführers gewählt wurde Guido Stölting. Einstimmig wiedergewählt wurden der 2. Vorsitzende Karl-Maria Bünker, Kassenwart Bernd Frilling sowie die Kassenprüfer Sergej Trautwein und Wolfgang Pohl. In den Beisitz wiedergewählt wurden Heinrich Luhr und Irina Michel. Neu für Silvia Westerhoff in den Beisitz ging der ehemalige Vorsitzende Werner Buddelmeyer.