You are here

Organisation

Wer sind wir?

Die Wählergemeinschaft ist ein Zusammenschluss von politisch unabhängigen Bürgerinnen und Bürgern, die das politische Geschehen in der Gemeinde Steinfeld interessiert mitverfolgen und bei Maßnahmen, die die Zukunft aller Steinfelder Einwohner betreffen, ohne parteipolitische Einflüsse entscheidend mitwirken. Wir sind zurzeit mit fünf Personen aus allen Altersgruppen und den verschiedensten Berufen im Gemeinderat vertreten.

Was wollen wir?

Wir wollen innerhalb der Wählergemeinschaft politische Themen diskutieren und dabei die Meinung möglichst vieler Bürgerinnen und Bürger mit einbeziehen. Hierbei werden wir die Meinungsvielfalt unserer Gruppe nicht einschränken. Grundsätzlich sollen alle von uns gestellten Ratsmitglieder ihre eigene Meinung vertreten können. Wir halten es für wichtig, den Bürger frühzeitig über Sachverhalte vor Entscheidungen durch den Rat zu informieren. Daher ist unsere Zielsetzung: Bürgernähe, Offenheit und Diskussion mit den Bürgerinnen und Bürgern. Hierzu dient auch die von der UWG angeregte Bürgerfragestunde zu Beginn jeder Ratssitzung. Wir wollen den bestmöglichen Bürgermeister für Steinfeld ohne parteipolitische Einflüsse und über Parteigrenzen hinweg. Die Besetzung einer derart wichtigen Position soll herausgehalten werden aus dem von allgemeinen politischen Themen bestimmten Wahlkampf für die Wahl zum Gemeinderat. Ausschlaggebend sind allein die Fähigkeiten der Kandidaten. Aus diesem Grund unterstützen wir die parteilose Bürgermeisterkandidatin Manuela Honkomp.

Was ist uns wichtig?

Für einen vertrauensvollen Umgang miteinander ist eine ehrliche, offene und bürgerfreundliche Politik erforderlich. In einer demokratischen Ordnung muss der regierenden Mehrheit eine starke Opposition gegenüberstehen. Die derzeitigen Mehrheitsverhältnisse (15 CDU, 2 SPD, 5 UWG) lassen im Rat der Gemeinde Steinfeld nur ein sehr einseitiges Handeln zu.   Wir werden dafür eintreten, dass Kinder und Jugendliche bewusst das Leben erfahren und mit eigenverantwortlichem und eigenständigem Handeln gestalten lernen.
Bürgermeisterin Manuela Honkomp Weiter werden wir dafür eintreten, dass Kinder und Jugendliche an der Entscheidungsfindung beteiligt werden. So wurde von der UWG ein Antrag zur Einrichtung eines Jugendparlamentes gestellt, der dem Rat zur Entscheidung vorliegt. Hiernach soll die Gemeinde Kinder und Jugendliche bei Planungen und Vorhaben, die ihre Interessen berühren, in angemessener Weise beteiligen. Der friedliche Umgang miteinander muss durch die Integration der nach Steinfeld Zugezogenen auch in Zukunft vorangetrieben und gesichert werden. Der Eigenheimbau soll gleichberechtigt bei einer angemessenen Verteilung der Bauplätze an Einheimische und Neubürger, für alle weiter betrieben werden. Da es zur Zeit nur lose Vorgaben zur Vergabe der Bauplätze vom Verwaltungsausschuss oder Gemeinderat gibt, wurden von uns Richtlinien ausgearbeitet. Ein dem Gemeinderat vorgelegter Antrag (Bauplatzvergaberichtlinien hierzu wurde von der CDU abgelehnt. Das Konzept und die präventiven Maßnahmen (Gewalt, Sicherheit, Sucht, Integration) des Präventionsrates werden von uns auch künftig unterstützt. Die Ehrenamtlichkeit zum Wohle des Gemeindelebens soll eine Stärkung erfahren! Der Antrag (Ehrenamtlichkeit) fand - trotz zunächst starkem Widerstand aus der Mehrheitsfraktion – eine Zustimmung im Rat. Die Anregungen der UWG-Fraktion zur Umsetzung der Richtlinien wurden größtenteils übernommen. Eine vorgeschlagene Findungskommission, bestehend aus Fachleuten aller Bereiche, wollte die CDU nicht zustimmen und möchte die Entscheidung im Verwaltungsausschuss treffen. Letztlich ist es damit eine politische Entscheidung, wer sich durch besonderes ehrenamtliches Engagementauszeichnet. Wir treten weiter dafür ein, die zu ehrenden in einer Findungskommission auszuwählen. Die Schaffung und Erhaltung von Orten zur Erholung innerhalb der Gemeinde ist ein erklärtes Ziel der UWG. Als sinnvolle Ergänzung hierzu wurde ein Antrag zum Aufstellen von Sitzbänken im Ortskern und den Außenbereichen eingereicht. Zur Zeit werden die Sitzbänke von der UWG beschafft und aufgestellt. Um den Klimawandel abzumildern, und zur Schonung unserer Ressourcen muß die Nutzung erneuerbarer Energiequellen vorangetrieben werden.

UWG Steinfeld - Ein Schritt in die richtige Richtung!